+43 676 501 52 58 info@coronadatencheck.com

Wieso bringt man solche Inhalten nicht im öffentlich Rechtlichen?

Source: Netz­fund

Schreiben die Geschichte wirklich immer die Gewinner?

Source: Netz­fund

Kom­mu­ni­ka­ti­on: Gefüh­le in Wort­hül­sen klei­den, in der Hoff­nung, beim ande­ren glei­che Bil­der zu erzeugen!

Lei­der wird Geschich­te nie objek­tiv wie­der­ge­ge­ben, son­dern jeder dich­tet sich sei­ne per­sön­li­chen Wün­sche / Vor­stel­lun­gen zu den tat­säch­li­chen Gescheh­nis­sen. Wir haben zu dem The­ma vie­le Bücher (Titel­bild) gele­sen, Zeit­zeu­gen gehört und zudem Video­ma­te­ri­al gesich­tet (sie­he unten). Was haben wir für einen Ein­druck bezüg­lich 2ter Weltkrieg?
Wie scheint wur­de Hit­ler damals gezielt von der Eli­te auf­ge­baut, so war er Man of the Year bei Times. Der Krieg wur­de also seit Jahr­zehn­ten zuvor schon geplant und ist als viel grö­ße­res Ver­bre­chen zu ver­ste­hen, als ein Ein­zel­er­eig­nis. Natür­lich folg­ten die Men­schen dem dama­li­gen Zeit­geist — und alle Euro­pä­er mach­ten mehr, mal weni­ger, bei dem Euge­nik Wahn mit. Nie­mand will die Ver­bre­chen von Hit­ler leug­nen. Aber es macht einen Unter­schied, ob man mit einem Ein­zel­tä­ter (Hit­ler), oder Seri­en­mör­der (Glo­ba­lis­ten) kon­fron­tiert ist, wenn man ein Urteil zum 2ten Welt­krieg abge­ben möchte.
Wie­so erzählt man uns nicht, dass die Euge­nik in den USA ent­wi­ckelt wur­de und dann über Lenin und Hit­ler nach Euro­pa kam? Bit­te ver­steht das nicht falsch, Hit­ler war kein Guter, auch er hat mit den Glo­ba­lis­ten mit­ge­wirkt, solan­ge er davon Vor­tei­le hat­te. Ab einem gewis­sen Zeit­punkt durch­schau­te Hit­ler, wie scheint, die Machen­schaf­ten der Glo­ba­lis­ten / Sata­nis­ten und begann dage­gen zu arbei­ten — jedoch zu spät. Und so wer­den alle Graus­ma­kei­ten heu­te den Nazis unter­ge­scho­ben und so blei­ben Mil­lio­nen Tote Zivi­lis­ten z.B. in den Rhein­wie­sen­la­gern uner­wähnt. Zudem lenkt die­se ein­sei­ti­ge Bericht­erstat­tung von den Ver­bre­chen der Glo­ba­lis­ten ab, denn sobald man einen Schul­di­gen hat, ist die Volks­see­le befriedigt.
Man schuff zudem eine Wort­hül­se — Nazi, ein Kampf­be­griff — der jeden trifft (so auch mich), der ver­sucht sich kon­struk­tiv mit der The­ma­tik zu beschäf­ti­gen. Wie­so beschäf­tigt man sich aber mit dem 2ten Welt­krieg? Mein Antrieb war ganz ein­fach, ich woll­te wis­sen, wer den jet­zi­gen 3ten Welt­krieg (als Coro­na Pan­de­mie bekannt) ver­ur­sacht hat und so schau­te ich mir die Fami­li­en an, die, wie scheint auch damals ihre Fin­ger im Spiel hat­ten. Dabei geht es aber nie um die Ver­herr­li­chung von Adolf, dem Natio­nal­so­zia­lis­mus oder den Deut­schen — es geht natür­lich dar­um, dass man zukünf­ti­ges Leid ver­mei­det und wenn ich an Isra­el und die hohen Impf­quo­ten den­ke, dann dreht sich mir der Magen um, denn das was pas­siert, hat nach mei­nem Stu­di­um der Unter­la­gen nichts mit einer Imp­fung, son­dern mit einer Gift­sprit­ze zutun. Und so wie­der­holt sich das Ver­bre­chen an der heu­ti­gen jüdi­schen Bevöl­ke­rung und die Hen­ker sind wie scheint aus den glei­chen Familien.
Lei­der wird auch in den obi­gen Vide­os gespal­ten, es wird das Juden­tum stig­ma­ti­siert, dabei ver­gißt man, dass es Glo­ba­lis­ten waren, die ihre Lands­leu­te (Juden) in KZ trie­ben. Für die­se “Juden” soll­te man bes­ser das Wort “Glo­ba­lis­ten” ver­wen­den, denn die ken­nen wie scheint kei­ne Reli­gio­nen, sie ver­wen­den sie nur, um von eige­nen Ver­bre­chen abzu­len­ken, über das berich­ten heu­te Juden selbst (Holo­caust Indus­trie, sie­he unten). Zudem sind nicht alle Glo­ba­lis­ten jüdisch, man fin­det auch ande­re, oder gar kein Reli­gi­ons­be­kennt­nis. Die heu­ti­ge Argu­men­ta­ti­on zum 2ten Welt­krieg folgt einem ein­fa­chem Mus­ter: lügst du mit, dann för­dern wir dich; bringst du kri­ti­sches zum The­ma Glo­ba­lis­mus, dann bist du ein Nazi.

Lei­der schrei­en die Meis­ten mit — Kai­sers neu­en Klei­der — vor lau­ter “weh­ret den Anfän­gen” erken­nen die­je­ni­gen, die am lau­tes­ten schrei­en, den jet­zi­gen Faschis­mus nicht. Wir haben alle im Geschichts­un­ter­richt hin­rei­chend über den Umgang mit Min­der­hei­ten gelernt. Wir haben betrof­fen Zeit­zeu­gen ange­hört, wir haben betrof­fen Fil­me ange­se­hen, Doku­men­te stu­diert und alles war jedem klar. Beim ers­ten Stress­test gera­de jetzt — lau­fen aber alle in Reih und Glied.

Mir kommt es zudem vor, dass die­je­ni­gen, die sich Zeit ihres Lebens am meis­ten kri­tisch den­kend und beson­ders intel­lek­tu­ell expo­niert haben, in der aktu­el­len Situa­ti­on am bes­ten gehor­chen und zudem am meis­ten denun­zie­ren. Wie­so das so ist?
EGO
Umso mehr ein Mensch im Ego steckt (in sei­ner per­sön­li­chen Rol­le — der Zahn­arzt, der Anwalt, der …) — ent­fernt von sei­ner Quel­le, umso mehr bie­dert man sich an die Gesell­schaft an, denn außer­halb der Rol­le fühlt der Betrof­fe­ne nur Leere.
Die­se Rol­le gibt kurz­zei­tig Kraft, des­we­gen muss man die­se Rol­le stän­dig auf­fri­schen, um ja nicht die schein­ba­re Lee­re zu füh­len. Des­we­gen schie­ßen die Egos mit immer mehr abstru­se­ren Ideen hin­aus, sie pushen sich förm­lich gegen­sei­tig, denn nur wer auf­fällt, kann kur­ze Zeit Auf­merk­sam­keits­ener­gie aus der Gesell­schaft erhaschen.
Dabei mer­ken sie aber gar nicht, dass sie sich dadurch immer wei­ter von der Quel­le ent­fer­nen. Wür­den die­se Men­schen inhal­ten, sich vom äuße­ren abwen­den, dann wür­den sie mer­ken, dass sie nie­mals von der Quel­le getrennt waren.
Und so wie­der­holt sich die Geschich­te, wie­der ist das Volk, dass die Zeche für die Glo­ba­lis­ten zahlt und dem Leid ist es völ­lig egal, ob man Christ, Jude, oder Mos­lem ist.

Wie scheint sind wir — das Volk, immer Opfer sol­cher Plan­spie­le und wir wer­den es nur fried­lich been­den kön­nen, wenn wir uns damit emo­ti­ons­los und sach­lich beschäf­ti­gen. Wie Geo­po­li­tik unse­re loka­le Poli­tik steu­ert, dazu haben wir vie­le Vide­os auf der Platt­form.  Vie­le den­ken bei Bör­sen, Akti­en, Bonds nicht an Geo­po­li­tik, aber das bedeu­tet nur, dass man vie­les nicht am Radar hat, denn die Welt­bank ist ein Instru­ment, kei­ne Bank wie scheint. Der ehe­ma­li­ge Wirt­schafts­kil­ler John Per­kins erklärt wie es rennt. Auch Wes­ley Clark, ehe­ma­li­ger US Gene­ral erzählt darüber.

Zum The­ma Pre­dic­ti­ve Pro­gramming und 2ter Welt­krieg: (Jede Zei­tung ist in 4 Sei­ten PDF dar­ge­stellt. Sei­te 1: Über­sicht der Zei­tung; Sei­te 2: Detail­an­sicht Datum; Sei­te 3: Detail­an­sicht Sei­ten­an­ga­be; Sei­te 4: Text zu 6 Millionen)

ortho­do­xe Juden und Zionismus:

Bücher zum Thema

Inters­sie­ren dich mehr geo­po­li­ti­sche Zusam­men­hän­ge, oder was ande­re Ärz­te zum The­ma Coro­na sagen, oder viel­leicht State­ments von pri­vat Per­so­nen und Erleb­nis­se.

Was kön­nen wir tun? Ver­net­zen > dar­über reden > bewußt machen > unser Leben ändern > Welt ändern! Einst glaub­ten wir, es gibt Men­schen mit blau­em Blut und wir glaub­ten ihnen Bur­gen und Schlös­ser bau­en zu müs­sen — so schu­fen WIR eine Welt aus Bur­gen und Schlös­sern. Was, wenn wir eine Welt schaf­fen ohne Regie­run­gen, ohne Eli­ten, ohne Jeman­den, der uns nur ausnützt!

Lei­der wird viel zen­siert und so wur­de man­ches kri­ti­sche Video schon auf You­tube und Face­book gelöscht, des­we­gen hier Alternativkanäle: