+43 676 501 52 58 info@coronadatencheck.com

Weihnachten ist antichristlich, satanisch & heidnisch!

Dez 3, 2020 | Spi­ri­tua­li­tät & Bewußtsein

Mary Christmas = „Fröhliche Verwerfung Christi” 

Source: JESUS IST DER WEG

Nur als Erklä­rung, wie­so die Kir­che mehr auf die Imp­fung, als auf ihren eige­nen Gott vertraut:

Der Begriff “Mass” wird aus dem spä­ten latei­ni­schen Wort mis­sa (Ver­wer­fung) abge­lei­tet …” Wiki­pe­dia Mary Christ­mas = „Fröh­li­che Ver­wer­fung Chris­ti” „Es war die popu­lärs­te und fröh­lichs­te Fei­er­lich­keit im anti­ken Rom (man beschenk­te ein­an­der…). Die Satur­na­li­en fan­den als mehr­tä­gi­ges Fest zwi­schen dem 17. und 23. Dezem­ber Anwen­dung, das spä­ter aller­dings bis zum 30. Dezem­ber aus­ge­dehnt wur­de. Die Sichel war hin­ge­gen ein Attri­but des ursprüng­lich agra­ri­schen Got­tes Kro­nos-Satur­nus.” Wiki­pe­dia „Das Amphi­thea­ter bean­sprucht sei­ne Gla­dia­to­ren für sich selbst, wenn sie Ende Dezem­ber mit ihrem Blut den sichel­tra­gen­den Sohn des Him­mels (Saturn) besänftigen.” 

Aus­o­ni­us, Eclog, S. 156 „Als Geburts­tag des Invic­tus galt spä­tes­tens im 3. Jahr­hun­dert der 25. Dezem­ber. Daher wur­de die­ser Tag zum staat­li­chen Fest­tag der Geburt des Sonnengottes.” 

Wiki­pe­dia „Die Hei­den pfle­gen näm­lich am 25. Dezem­ber das Fest des Geburts­ta­ges der Son­ne zu fei­ern. Zu die­sen Riten luden sie oft auch Chris­ten ein. Da nun die Leh­rer der Kir­che sahen, dass sich vie­le Chris­ten zur Teil­nah­me an die­sen Fes­ten ver­lei­ten lie­ßen, beschlos­sen sie, fort­an am sel­ben Tag das Fest der wah­ren Geburt zu begehen.” 

Syri­scher Scho­liast des Dio­ny­si­us = CIL 1, S. 338 „Auch die Erset­zung des Sab­bats durch die christ­li­che Fei­er des Sonn­tags, der 321 von Kon­stan­tin dem Gro­ßen als „ver­eh­rungs­wür­di­ger Tag der Son­ne” durch Erlass zum öffent­li­chen Ruhe­tag erklärt wur­de, ist oft als Anleh­nung an den Son­nen­kult gedeu­tet worden.”