+43 676 501 52 58 info@coronadatencheck.com

Welche Chancen haben wir, diese planetarischen Kataklysmen zu überleben?

Sep 5, 2021 | Ärz­te, Medi­en Bei­trag, Öffent­li­che Recher­chen | 0 Kom­men­ta­re

Immer häufiger denken Menschen über Katastrophen nach! Wieso?

Lokale Wettermanipulation?

Wie­so redet man über sowas nicht im Main­stream, statt­des­sen zeigt man Big Bro­ther und Co!
Zur Wet­ter­ma­ni­pu­la­ti­on fin­det ihr eini­ge Vide­os auf der Sei­te, vor­weg, dass lokal z.B. Hagel­bom­ber ein­ge­setzt wer­den, um Hagel­schä­den von Wein­stö­cken abzu­wen­den, ist nichts Neu­es. Könn­te es sein, dass man Wet­ter­ma­ni­pu­la­ti­on auch als Waf­fe ein­setzt? Dazu fin­den sich vie­le inter­es­san­te Mus­ter. Auf Tele­gram infor­miert ein Kanal zu die­sem The­ma — der Wet­terad­ler.
Im Main­stream wur­de über Wet­ter­ma­ni­pu­la­ti­on einst öffent­lich gespro­chen — das war die Zeit, als die Sen­der noch dem Volk dienten!
Gera­de jetzt am 17/18 Juli 2021 tob­ben in Deutsch­land und Euro­pa diver­se Unwet­ter, wo die Poli­tik die gan­ze Zeit von Kli­ma­lock­downs spricht. Dabei fällt auf, dass es zu die­sem The­ma vie­le Doku­men­te sei­tens des Mili­tärs gibt (Sei­te als PDF und das PDF Doku­ment gesi­chert). Ver­däch­tigt ist auch, dass der Staat das Risi­ko der Unwet­ter kann­te und nun in den Medi­en zwar betrof­fen tut, aber bei den Men­schen kommt die Hil­fe nicht an.