+43 676 501 52 58 info@coronadatencheck.com

Corona Ausbreitungsrate und Sterblichkeit

Mrz 30, 2020 | Stim­men des Vol­kes, Virus — Exosomen

Das Problem mit der Sterblichkeit

Source: Doc­Belsky

Nur wenn du 2mal mißt, kannst du etwas über einen Ver­lauf sagen!

Es war auf meh­re­re Anfra­gen bis­her nicht mög­lich in den ent­spre­chen­den Stel­len Daten für den Refe­renz­ver­gleich zu bekom­men. Wenn wir jetzt das Gewicht aller Öster­rei­cher mes­sen und die Hypo­the­se auf­stel­len, dass alle über 80 Kilo krank sind, dann bräuch­te es Refe­renz­wer­te um die­se Hypo­the­se zu veri­fi­zie­ren oder falsifizieren.

Erst wenn wir län­ge­re Zeit alle Men­schen immer wie­der gewo­gen hät­te und dabei eine Ver­än­de­rung bei der Sterb­lich­keit  im Zusam­men­hang mit dem Gewicht wahr­neh­men wür­de, dann erst wäre mei­ne jet­zi­ge Mes­sung aus­sa­ge­kräf­tig. Ohne sol­che Refe­renz­da­ten ist eine ein­ma­li­ge Mes­sung nur eine Infor­ma­ti­on des Ist-Zustan­des, man kann aber dar­aus kei­ne Pro­gno­sen ableiten.

Genau aber das pas­siert bei Coro­na, es gab in frü­he­ren Zei­ten nie so groß ange­leg­te Mes­sun­gen und jetzt ver­wen­det man Pro­to­kol­le die man aus der spa­ni­schen Grip­pe her­lei­tet, wel­ches ein im Fias­ko war und ver­sucht Ver­läu­fe zu konstruieren.