+43 676 501 52 58 info@coronadatencheck.com

Können alle an einem Strang ziehen? Nein! Müssen sie auch nicht …

Mrz 30, 2020 | Ärz­te | 0 Kom­men­ta­re

es reicht wenn Viele wegsehen, dann passiert das, was die Wenigen wollen!

Gibt es eine Ver­schwö­rung?!

Unser gan­zes Leben ist eine Ver­schwö­rung, die kleins­te beginnt schon in der Fami­lie, wo man Fami­li­en­mit­glie­dern auf­grund von Kopf­ki­no Vor­tei­le gegen­über nicht Fami­li­en­mit­glie­dern ein­räumt. Das zieht sich dann wei­ter im Wirt­schafts­le­ben wo Fir­men Abspra­chen tref­fen und so ver­su­chen am Markt zu bestehen. Es ist ja nicht so, dass unse­re Poli­tik und/oder Wirt­schaft auf Augen­hö­he, mit offe­nen Türen und völ­lig trans­pa­rent abläuft — oder? Ver­schwö­run­gen im eigent­li­chen Sinn funk­tio­nie­ren aber anders, es ist nicht jeder infor­miert, dass ist auch gar nicht not­wen­dig. In einer Befehls­ket­te reicht es wenn nur ein paar weni­ge Schlüs­sel­po­si­tio­nen wis­sen wor­um es geht und die Ande­ren fol­gen, wie das Mil­gram Expe­ri­ment schön zeigt. Erst wenn wir unse­re Urangst vom Leben und Tod abge­legt haben wer­den sol­che Ent­wick­lun­gen nicht mehr mög­lich sein.

Inters­sie­ren dich mehr geo­po­li­ti­sche Zusam­men­hän­ge, oder was ande­re Ärz­te zum The­ma Coro­na sagen, oder viel­leicht Stat­ments von pri­vat Per­so­nen und Erleb­nis­se.

Was kön­nen wir tun? Ver­net­zen > dar­über reden > bewußt machen > sein Leben ändern > Welt ändern! Einst glaub­ten wir, es gibt Men­schen mit blau­em Blut und wir glaub­ten ihnen Bur­gen und Schlös­ser bau­en zu müs­sen — so schuf­fen WIR eine Welt aus Bur­gen und Schlös­sern. Was, wenn wir eine Welt schaf­fen ohne Regie­run­gen, ohne Eli­ten, ohne Jeman­den, der uns nur aus­nützt!

Lei­der wird viel zen­siert und so wur­de man­ches kri­ti­sche Video schon auf You­tube und Face­book gelöscht, des­we­gen hier Alter­na­tiv­ka­nä­le: