+43 676 501 52 58 info@coronadatencheck.com

Kriege werden geplant — Wesley Clark ehemaliger US General

Mrz 23, 2020 | Geo­po­li­tik & Deep State

Kriege sind Geschäft, wir die Ware?

Source : Netz­fund — die Sei­te Fora.TV exis­tiert nicht mehr

Wie­so will der ein­fach Mann kei­nen Krieg?

“Das Bes­te, was der ein­fa­che Mann bei einem Krieg gewin­nen kann, ist sei­ne Gesund­heit — wie­so soll­te er also Krieg wol­len? Dem ein­fa­chen Mann muss man den Krieg schmack­haft machen!” ein Zitat eines ehe­ma­li­gen Nazis.

Wie macht man das dem ein­fa­chen Volk schmack­haft? Indem man Men­schen spal­tet — divi­de et impe­ra. Dabei spielt der Mili­tä­risch-Media­le-Indus­tri­el­le Kom­plex eine wich­ti­ge Rol­le, zuerst wer­den Grup­pen gebil­det (Jude / Nicht Jude; Mos­lem / Christ; Geimpf­ter / Unge­impf­ter; Wei­ßer / Far­bi­ger; …), dann wird eine Grup­pe medi­al abgewertet.

Zuerst erfolgt eine ima­gi­nä­re Abwer­tung / Bedro­hung (z.B. Unge­impf­te sind ver­ant­wor­tungs­los; für Unge­impf­te nun Peit­sche; …), dann kom­men Ver­gleich mit Tie­ren (z.B. Unge­impf­te sind Schweine).

Schließ­lich zer­set­zen direk­te Tötungs­auf­ru­fe (z.B. Impf­pflicht — was aus der Per­spek­ti­ve der Maß­nah­men Kri­ti­ker so ver­stan­den wird) in den Medi­en dann voll­kom­men die Gesellschaft.

Im Vor­feld der staat­lich pro­kla­mier­ten Impf­pflicht, wer­den Tötungs­auf­ru­fe von ein­zel­nen Usern in den sozia­len Medi­en auf­tre­ten (z.B. an die Wand mit Ungeimpfte).

Es sind immer die glei­chen Mecha­nis­men und wir, die die Rech­nung für die­se Spal­tung durch Tote tra­gen, fal­len immer wie­der drauf rein. Wenn wir in uns, die Spal­tung auf­lö­sen, lösen wir den Kon­flikt auf! Die Spal­tung auf­lö­sen bedeu­tet, zu erken­nen, dass man mit allem ver­bun­den ist. Die Geburt ist eine Illu­si­on, der wir heim­fal­len, Erzie­hung und Schu­le gibt uns dann den Rest. Mehr dazu in der Kate­go­rie Spi­ri­tua­li­tät.

Krieg ist nur ein Aspekt, der zur Zer­set­zung der Mensch­heit dient, Geo­en­g­nee­ring, Nah­rungs­mit­tel­ma­fia, Schul­bil­dung, Medi­zin­ma­fia sind ande­re, aber eben­so bedeu­ten­de Kriegs­schau­plät­ze. Um z.B. zu ver­ste­hen, was die Welt­bank für eine Rol­le spielt, muss man dem ehe­ma­li­gen Wirt­schafts­kil­ler John Per­kins zuhö­ren — hier fin­det ihr das gan­ze Inter­view in Eng­lisch. Vie­le den­ken bei Bör­sen, Akti­en, Bonds nicht an Geo­po­li­tik, aber das bedeu­tet nur, dass man vie­les nicht am Radar hat, denn die Welt­bank ist ein Instru­ment, kei­ne Bank.