+43 676 501 52 58 info@coronadatencheck.com

Gerd Schultze: Der Krieg, der viele Väter hatte

Sep 23, 2020 | Geo­po­li­tik & Deep Sta­te, Ösi Regie­rung, Stim­men des Volkes

Geschichte schreiben immer die Gewinner!

Source : Gerd Schultze

Das Bes­te, wass der ein­fa­che Mann im Krieg gewin­nen kann, ist sei­ne Gesundheit?!

Krie­ge sind immer insze­niert und man muss den ein­fa­chen Mann dar­auf vor­be­rei­ten, denn das Bes­te was der ein­fa­che Mann bei einem Krieg gewin­nen kann, ist sei­ne Gesund­heit. Wie­so soll­te er also Krieg wol­len? Wie die­se Sze­na­ri­en vor­be­rei­tet wer­den, hat immer ein Mus­ter. Zuerst teilt man die Bevöl­ke­rung in zwei Grup­pen, dann wer­tet man die eine ab und schließ­lich ruft man auf die abge­wer­te­te Grup­pe, die ja jetzt kei­ne Men­schen mehr sind, zu töten. Wir wis­sen nicht was die Macher hin­ter Coro­na Vor­ha­ben, wir kön­nen nur die Mus­ter inter­pre­tie­ren und auf gewis­se Ent­wick­lun­gen bedacht zahm reagie­ren. Es war unse­re jahr­zehn­te­lan­ge Nai­vi­tät, dass Ent­wick­lun­gen fina­len Ele­ven, obwohl vie­le Men­schen, wie US Gene­ral Wes­ley Clark davor gewarnt haben. Lei­der tun wir sol­che Insi­der häu­fig ab als Ver­schwö­rer, obwohl sie ein­fach nur aus ihrem Berufs­all­tag berich­ten. Man kann sogar öffent­lich in den ent­spre­chen­den Think­Tanks über Kriegs­plä­ne berich­ten, wie Geor­ge Fried­man und die Mas­sen hören es nicht, denn sowas bringt man nicht im Main­stream. Eini­ge Men­schen beschäf­ti­gen sich damit, wie ama­zing Pol­ly, jedoch haben sol­che Men­schen ein viel zu gerin­ge Reichweite.

Ich wur­de als Nazi ver­ur­teilt, weil ich es gewagt habe, Bücher zu zit­tie­ren, die zei­gen, dass Adolf Hit­ler wie scheint nur eine Mario­net­te war, in einer viel grö­ße­ren Agen­da! Das Ver­bre­chen, das an der jüdi­schen Bevöl­ke­rung und uns voll­führt wur­de, sprengt den Rah­men des Vor­stell­ba­ren, denn die Pla­nun­gen gehen Jahr­zehn­te zurück, man liest von Geheim­ge­sell­schaf­ten, von Euge­ni­kern und immer wie­der den glei­chen Namen. Genau die, die jetzt Coro­na ins­zi­niert haben, trifft man an! Das woll­te ich in einem Video dar­stel­len, jedoch wur­de mei­ne Inten­ti­on völ­lig ver­dreht und man stell­te mich dar, wie einen Hit­ler Verehrer.

Man ver­sucht durch die Naz­i­keu­le kri­ti­sche Men­schen mund­tot zu machen, dabei ist eigent­lich das eine Ver­harm­lo­sung — oder? Man insze­niert Schau­pro­zes­se, in mei­nem Fall muß­ten 8 Geschwo­re­ne dar­über ent­schei­den, ob der Ver­gleich Plan­de­mie und 2 Welt­krieg eine Ver­harm­lo­sung sei. 7 der 8 Geschwo­re­nen waren mehr­fach geimpft — woher ich das weiß? Wir muß­ten ent­we­der einen PCR Test der Rich­te­rin vor­le­gen, oder die Mas­ken auf­be­hal­ten, außer wir waren geimpft zu dem Zeit­punkt des Ver­fah­rens. Mein Anwalt, ein Geschwo­re­ner und ich saßen da mit Mas­ke, alle ande­ren nah­men sie ab und waren Mas­ken­los — was für eine Show?! Da sol­len also Men­schen, die kei­ne Ahnung haben vom Gesche­hen, die an die Pan­de­mie glau­ben, sonst hät­ten sie sich ja nicht sprit­zen las­sen, über jeman­den ent­schei­den, der hun­der­te PCRs im Labor gemacht hat, der tag­täg­lich mit infek­tiö­sen Pati­en­ten zutun hat und nur aus Büchern zit­tiert, die er zudem The­ma gele­sen hat! Ein Mensch, der sel­ber Tsche­che ist, der in sei­nem Team 18 Men­schen mit Migra­ti­ons­hin­ter­grund hat, wird so Mund­tot gemacht — ist das nicht eine Schand­tat, ein Miß­brauch der Staats­macht und ein Hohn an die zahl­rei­chen Opfer des Holocaust?