+43 676 501 52 58 info@coronadatencheck.com

Tantrische Lehre, Weltkrieg, Aktivismus — Gemeinsamkeiten?!

Apr 4, 2022 | Öffent­li­che Recher­chen, Spi­ri­tua­li­tät | 1 Kom­men­tar

Ein paar Wenige, leben gut auf Kosten Vieler?!

Source: Doc­Belsky

Ach­tet auf die Taten!

Ihr fin­det eine spi­ri­tu­el­le Play­lis­te auf der Sei­te.  Hier ein paar Links vom Video.

Hans Peter Dürr

Star­child — ihr müßt run­ter scrol­len, ist wei­ter unten

Bel­ly of the Beast

Prof. Sche­rer Evolution

Play­list — Gedan­ken zur Welt

Video zur Quel­le — Gedan­ken zur Welt

Spi­ri­tua­li­tät und Sym­bo­le Teil 1

Spi­ri­tua­li­tät und Sym­bo­le Teil 2

Jesus .ick­te sich sein Hirn weg?

Jid­du Krishmanurti

Im Mil­gram Expe­ri­ment sehen wir, wie man eine Befehls­ket­te so zer­legt, dass am Ende gemor­det wird und kei­ner fühlt sich ver­ant­wort­lich. Wer geht zum Bun­des­heer, Poli­zei, oder der Feu­er­wehr? Das sind meis­tens Men­schen die sich nach einer fixen Struk­tur in ihrem Leben seh­nen und Kame­rad­schaft inner­halb einer klei­nen Grup­pe sehr hoch schät­zen. Für das Gefühl des Dazu­ge­hö­rens, ver­zich­ten sol­che Men­schen auf ihre per­sön­li­chen Bedürf­nis­se, wie zum Bei­spiel Essen wann man will, auf­ste­hen wann man will und tun was man will. Der Tages­ab­lauf ist in oben genann­ten Orga­ni­sa­tio­nen meis­tens sehr strikt orga­ni­siert, was einer schwa­chen Per­sön­lich­keit Halt und Ori­en­tie­rung im Leben gibt. Wenn man die­sen Men­schen, zum Bei­spiel auf­grund einer Kri­se, Macht gibt und die­se Macht auf klei­ne Berei­che in der Befehls­ket­te auf­teilt, dann ent­ste­hen Struk­tu­ren, die auf Kom­man­do Unschul­di­ge erschie­ßen und am Ende des Tages hat jeder nur sei­nen Job gemacht. Wir sind immer nur so stark wie die Schwächs­ten in unse­rer Gesell­schaft, dass muß man sich immer bewußt machen, wenn man über den Staat und Gesell­schaft nachdenkt.

Die­se Tech­ni­ken sind alt bekannt, es wur­den sogar schon Fil­me dar­über gedreht, wie Wag the Dog, Ope­ra­ti­on Capri­corn und vie­le andere!

Inter­es­sie­ren dich mehr geo­po­li­ti­sche Zusam­men­hän­ge, oder was ande­re Ärz­te zum The­ma Coro­na sagen, oder viel­leicht State­ments von pri­vat Per­so­nen und Erleb­nis­se.

Was kön­nen wir tun? Ver­net­zen > dar­über reden > bewusst machen > sein Leben ändern > Welt ändern! Einst glaub­ten wir, es gibt Men­schen mit blau­em Blut und wir glaub­ten ihnen Bur­gen und Schlös­ser bau­en zu müs­sen — so schu­fen WIR eine Welt aus Bur­gen und Schlös­sern. Was, wenn wir eine Welt schaf­fen ohne Regie­run­gen, ohne Eli­ten, ohne Jeman­den, der uns nur ausnützt!