+43 676 501 52 58 info@coronadatencheck.com

Psychologie — Stockholmsyndrom

Jul 1, 2021 | Virus — Exosomen

Wieso Opfer zum Täter Symphathie empfinden!?

Source: Netz­fund

Asch Expe­ri­ment, Femi­nis­mus, Psy­cho­lo­gie der Mas­sen, Dis­ney, Ham­bur­ger Krank­heit und vie­le ande­re Vide­os auf die­ser Platt­form zei­gen wie Mani­pu­la­ti­on funk­tio­niert, hier eine Info, wie­so Opfer zum Täter Sym­pha­thie empfindet!

Wenn man mit Wer­bung Frau­en in den 20ern dazu gebracht hat, zu rau­chen und sie ein gutes Gefühl dabei ver­spü­ren soll­ten dann, kann man von Mani­pu­la­ti­on der Gedan­ken spre­chen. Wer­bung bzw. Infor­ma­ti­on, die uns im Main­stream erreicht hat, meis­tens nur ein Ziel, sie soll uns dazu brin­gen Hand­lun­gen zu setz­ten, die eine Per­son hin­ter dem Kon­strukt möchte.

Man sieht das in jeder Spa­te unse­rer Gesell­schaft, auf Akti­on folgt Reak­ti­on. Kann man die­se Mus­ter deu­ten und ver­ste­hen wie der Mensch in der Maße reagiert, kann man Men­schen in gro­ßer Manier len­ken. Kau­fe die­ses Pro­dukt, wäh­le die­se Par­tei, höre die­se Musik tue dies tue das

Dabei greift man auch auf sub­ti­le Infor­ma­ti­ons­ver­mitt­lung zurück, wich­tig ist nicht dabei die Sach­la­ge zu deu­ten, son­dern ein gutes oder schlech­tes Gefühl im Men­schen zu erzeu­gen zu einem Sach­ver­halt. Da wir Men­schen emo­tio­na­le Wesen sind und vie­le Ent­schei­dun­gen auf emo­tio­na­ler Basis fäl­len, sind wir als Mas­se sehr lenk­bar bzw. spalt­bar. Edward Ber­nays hat ver­stan­den das nicht die Vor­gän­ge die Rea­li­tät aus­ma­chen, son­dern was dar­über erzählt wird. Wir bekom­men nur Erzäh­lun­gen im Radio oder Fern­se­hen, ein Aus­stei­ger Namens Udo Ulf­kot­te erzählt wie Nach­rich­ten gemacht wer­den, lei­der ist er bereits tot.